Technik

Die Technik

Wenn früher von Automatikgetrieben die Rede war, konnte man davon ausgehen, dass damit ein Planetengetriebe mit vorgeschaltetem Wandler die Rede war. Heute kommen diverse unterschiedliche Systeme zum Einsatz.

Das Planetengetriebe mit Wandler, die „klassische Automatik“, bietet noch nach wie vor den größten Komfort. Wurden bis in die 80er Jahre noch 3 Gang Getriebe verwendet, so gibt es jetzt schon 7, 8 und 9 Gang Automatikgetriebe. Vor allem die Zahl der Gänge wurde erhöht, um die Wirtschaftlichkeit zu steigern, d.h., den Kraftstoffverbrauch zu senken. Zusätzlich wurde in den Wandler eine Kupplung integriert, um die Energieverluste zu verringern. Dennoch gibt es bezüglich der Wirtschaftlichkeit starke Konkurrenten.
Die stufenlose Automatik hat konstruktionsbedingt unendlich viele Gänge! Obwohl stufenlose Getriebe bauartbedingt keinen guten Wirkungsgrad haben, kann der Motor mit Hilfe moderner Steuerelektronik immer in seinem verbrauchsgünstigsten Drehzahlbereich betrieben werden.

Das automatisierte Schaltgetriebe ist hinsichtlich der Wirtschaftlichkeit unschlagbar! Aber beim Schalten entsteht eine Schaltpause, die sehr lästig sein kann. Meist wird diese Alternative nur in preisgünstigen Autos eingesetzt.

Das Direktschaltgetriebe, auch DSG genannt, von VW seit 2006 in Golf, Bora und Passat eingesetzt, ist ein echter „Zwitter“. Es verbindet die Vorteile des Schaltgetriebes mit den Vorteilen des Automatikgetriebes: den hohen Wirkungsgrad und damit den geringen Kraftstoffverbrauch mit dem Komfort der klassischen Automatik.

Informieren Sie sich gerne detailierter über folgende Bereiche:

AUTOMATIK GETRIEBE BERLIN

Ihr Servicepartner für Getriebe